Rezension zu „Simple. Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack“ von Diana Henry

KramersOnline-FramersFood-Beef Ribs-Spargel
Aus dem Angebot der Woche – Beef Ribs & Spargel
30. Apr 2017
KramersFood-Kartoffeln&Quark
Kartoffeln und Quark
6. Mai 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rezension zu „Simple. Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack“ von Diana Henry

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten Verlag: ars vivendi (13. Januar 2017)

Niemand versteht es besser als Diana Henry, Gewohntem eine besondere Note zu geben. Simple vereint eine grandiose Sammlung von Gerichten: allesamt ohne viel Aufhebens zuzubereiten und doch von umwerfendem Aroma. Ganz gleich, ob Lammkoteletts mit Walnuss, Chili und Salsa verde mit Honig, Dorsch mit Krabben-Kräuter-Kruste oder Türkische Pasta mit Feta, Joghurt und Dill Diana Henry verwendet Zutaten, die man ohnehin meist auf Vorrat zu Hause hat oder schnell auf dem Heimweg von der Arbeit besorgen kann. Daraus zaubert sie herrlich einfache Rezepte, die absolut alltagstauglich sind. Eingestreut in das Buch sind zudem viele raffinierte Ideen: Wie bereite ich leckere Vorspeisen ganz ohne Stress zu und wie Saucen, die jedem Gericht das gewisse kulinarische Extra verleihen? Diana Henry weiß die Antwort und sorgt dafür, dass man einer Einladung mit den Liebsten gelassen entgegenblicken kann.

 Orangen-Oregano-Brathähnchen & Olivengremolata von Diana Henry

Zubereitung:

Die Hähnchenschenkel von losen Hautfetzen befreien. Die Unterseiten mit einem scharfen Messer mehrfach anstechen. Die Schenkel in einem flachen Gefäß mit den Händen mit Oregano, Knoblauch, Orangensaft, 4 EL vom Öl und Pfeffer mischen. Gekühlt abgedeckt einige Stunden (besser noch über Nacht) marinieren.

Für die Gremolata Oliven, Knoblauch, Chili, Zesten und Oregano auf einem Brett fein hacken. Mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen und ziehen lassen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Überschüssige Marinade vom Hähnchen schütteln. In einer großen, feuerfesten Pfanne, in der die Keulen in einer Lage Platz finden, 1 ½ EL Öl erhitzen. Die Schenkel portionsweise darin rundum anbräunen. Mit der Hautseite nach oben in die Form schichten. Mit Meersalzflocken bestreut 20 Minuten im Ofen braten.

Anschließend einige Orangenscheiben unter die Schenkel legen, den Rest darauf. Bratensaft über die Scheiben löffeln und etwas Zucker darüberstreuen. Weitere 20 Minuten braten, bis Hähnchen und Orangen gar sind. In der Pfanne mit Gremolata beträufelt servieren.

“Einfach, doch mit sensationeller Optik”, heißt es zu diesem Gericht in “Simple”. Diana Henry schlägt vor, dieses würzige Hähnchen mit Brunnenkressesalat und in Olivenöl gerösteten kleinen Kartoffeln oder mit Reispilaw zu servieren.

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN:

Für das Hähnchen

  • 12 Hähnchenschenkel mit Haut und Knochen
  • Blätter von 1 Bund Oregano, gehackt
  • 8 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • frisch gepresster Saft von 2 Orangen
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange plus 2 kleine bis mittlere Bio-Orangen, möglichst dünnschalig, in feinen Scheiben
  • 5 ½ EL natives Olivenöl
  • extra Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalzflocken
  • 1 Prise Kristallzucker

Für die Gremolata

  • 200 g schwarze und grüne Oliven gemischt, entsteint und fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 rote Chilischoten, entkernt, fein geschnitten
  • Zesten von 1 Bio-Orange, mit dem Zestenreißer geschnitten
  • Blätter von 2 Stängeln Oregano, grob gehackt
  • 5 EL natives Olivenöl extra
  • 1 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This